Skip to content
 
Startseite arrow Aktuellste News


PDF Drucken E-Mail

Energiesparpakete nach Wahl

Das individuelle Energieeffizienz-Haus aus der Fabrik

dennert_energiesparpaket.jpgDas massive Energieeffizienz-Haus von heute wird nach industriellen Qualitätsstandards komplett in der Fabrik produziert und an nur einem Tag aufgestellt. Mit diesem innovativen Ansatz hat die traditionsreiche Schlüsselfelder Ideenschmiede Dennert das weltweit erste - mit industrieller Präzision produzierte - massive Fertighaus entwickelt. Damit können nicht nur Baukosten gespart werden, auch in der Energieeffizienz ist ein Haus, das auf modernsten Fertigungsstraßen produziert wird, kaum zu übertreffen.
weiter … []
 
PDF Drucken E-Mail

Heizen, Kühlen, Wohlfühlen

Raumklimadecken wärmen wie die Sonne von oben

raumklimadecke.jpg

Heizen und Kühlen gehören seit jeher zu den Grundfragen der Lebensqualität bei Gebäuden. Jetzt gibt es Deckensysteme, die zur energiesparenden Raumklimadecke weiterentwickelt wurden. Die volle Fläche der Unterseite der Raumdecke wird auf wirkungsvolle und energieeffiziente Weise zum behaglichen Heizen sowie Kühlen genutzt. Die Innovationsgemeinschaft Raumklimadecke (IGR) hat sich der Entwicklung und Förderung dieses neuartigen, bereits vielfach bewährten Raumklimasystems verschrieben, das sowohl für den Neubau als auch für die Renovierung eine interessante Alternative ist.

weiter … []
 
PDF Drucken E-Mail

Vor dem Kauf zum Bauamt


BERLIN. Wer ein Grundstück kaufen möchte, der sollte sich vor dem Kauf beim zuständigen Bauamt darüber informieren, welche Bebauung auf dem ins Auge gefassten Areal überhaupt zulässig ist. Darauf weist der Verband Privater Bauherren (VPB) hin. Gibt es für das betreffende Quartier keinen amtlichen Bebauungsplan, was häufig in älteren, bereits bebauten Gebieten der Fall ist, gilt Paragraf 34 Baugesetzbuch. Der besagt: Neubauten müssen sich an die Umgebung anpassen. Wie das neue Haus aussehen darf, das richtet sich dann nach der bereits vorhandenen Bebauung und muss im Detail mit dem Bauamt ausgehandelt werden. Weitere Informationen unter www.vpb.de .

(Quelle: VPB)
 
PDF Drucken E-Mail

Mehrfamilienhäuser: Modernisierungshelfer für Vermieter


Die energetische Modernisierung von Mehrfamilienhäusern soll künftig einfacher werden. Die Bundesregierung plant Änderungen im Mietrecht, Experten bringen den ökologischen Mietspiegel ins Gespräch. Was hält das Jahr 2010 für Vermieter bereit?

Von den 2,7 Millionen Mehrfamilienhäusern in Deutschland sind mehr als drei Viertel sanierungsbedürftig. Doch noch entscheiden sich wenige Vermieter für den Einsatz energieeffizienter Heizsysteme. Von 1,3 Millionen solarthermischen Anlagen sind nur 0,25 Prozent im Mietwohnbereich eingesetzt. Gebremst wird die Modernisierungsbereitschaft durch das Investor-Nutzer-Dilemma: Während der Vermieter die Investition für eine Modernisierung schultert, profitiert der Mieter von der Heizkosteneinsparung. Dies führt nicht zwangsläufig zu einer Benachteiligung des Investors. Über eine Modernisierungsumlage auf die Jahresmiete, die bis zu elf Prozent der Investitionskosten betragen darf, erhält der Investor sein Geld zurück. Gleichzeitig erzielt er mit einer energetischen Sanierung eine erhebliche Wertsteigerung seiner Immobilie auf dem Wohnungsmarkt. Der Mieter wiederum muss trotz der steigenden Kaltmiete keine Mehrbelastung fürchten, da die Heizkosten sinken. Bis zu 30 Prozent kann die Einsparung betragen, wenn z. B. ein solarunterstütztes Heizsystem installiert wird.




weiter … []
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 14 von 102

Benutzer Login






Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren

Top

Politik und Wirtschaft

A feed could not be found at http://www.n24.de/2/nachrichten/politik/index.rss

A feed could not be found at http://www.n24.de/2/nachrichten/wirtschaft/index.rss

JoomlaWatch Stats 1.2.6 by Matej Koval