Skip to content
 
Startseite arrow Bauen arrow Vertrauen ist gut - Kontrolle besser!
Vertrauen ist gut - Kontrolle besser! PDF Drucken E-Mail

Vertrauen ist gut - Kontrolle besser!


Wer eine schlüsselfertige Immobilie kauft, der unterschreibt dazu im Vorfeld einen Bauvertrag. Dort steht, was gilt. Allerdings sind die einzelnen Passagen der Verträge nicht immer Rechtens. Darauf weist der Verband Privater Bauherren (VPB) hin. Der VPB ist als Verbraucherschutzorganisation zur Unterlassungsklage berechtigt, gegenüber Baufirmen, deren Verträge unwirksam zu Lasten des Verbrauchers formulierte Geschäftsbedingungen enthalten. Nicht zulässig ist beispielsweise eine Klausel, in der die Baufirma das alleinige Hausrecht auf der Baustelle hat.

Das hieße für den Bauherrn "Betreten verboten!" Damit hätte der Bauherr keine Möglichkeit, zu prüfen, ob alle Bauleistungen vertragsgemäß ausgeführt werden. Auch, ob Abschlagszahlungen, die das Bauunternehmen in Rechnung stellt, wirklich dem Bautenstand entsprechen, ließe sich so nicht feststellen.


Dies, so der VPB, muss der Bauherr - oder der von ihm beauftragte unabhängige Sachverständige - aber tun können, bevor er die Rechnung bezahlt. Sonst leistet er unter Umständen unfreiwillig Vorkasse. Der VPB rät Bauherren, sich im Bauvertrag das Recht auf freien Baustellenzutritt sichern zu lassen, ebenso wie das Recht einen eigenen, unabhängigen Sachverständigen mit der laufenden Baukontrolle zu beauftragen.

 Weitere Informationen unter www.vpb.de .

(Quelle: PPR)

 
< zurück   weiter >

Benutzer Login






Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren

Top

Politik und Wirtschaft

A feed could not be found at http://www.n24.de/2/nachrichten/politik/index.rss

A feed could not be found at http://www.n24.de/2/nachrichten/wirtschaft/index.rss

JoomlaWatch Stats 1.2.6 by Matej Koval