Skip to content
 
Startseite arrow Autos arrow Erdgasauto


PDF Drucken E-Mail

Erdgasfahrer sparten 53 Prozent

Bilanz der Kraftstoffkosten 2008 belegt Vorteil für Erdgasautos

Es hat sich herumgesprochen: Wer mit einem Erdgasauto unterwegs ist, der kommt beim Tanken extrem günstig weg. Gegenüber Superbenzin betrug der Spareffekt im Jahr 2008 bundesweit durchschnittlich 53 Prozent und im Vergleich zu Diesel durchschnittlich 44 Prozent, wie die „Initiative Erdgas als Kraftstoff in Bayern“ (IEK Bayern) mitteilt.

Diese Werte ergeben sich aus einer Bilanz der Kraftstoffkosten für das Jahr 2008, die kürzlich das unabhängige Verbraucherportal gibgas.de vorgelegt hat. Grundlagen der Analyse sind vom ADAC angegebene bundesweite Monatsdurchschnittspreise für Superbenzin und Diesel sowie von gibgas.de berechnete bundesweite Monatsdurchschnittspreise für Erdgas H. Erdgas H, die beispielsweise an bayerischen Tankstellen ausschließlich angebotene Erdgas-Beschaffenheit, hat einen höheren Energiegehalt als Erdgas L.

Laut ADAC musste für Superbenzin im Jahr 2008 mit durchschnittlich 1,389 Euro pro Liter so viel gezahlt werden wie noch niemals zuvor. Der Durchschnittspreis lag noch einmal 5,2 Cent über dem des bisherigen Rekordjahrs 2007. Auch Diesel war mit durchschnittlich 1,324 Euro teurer als jemals zuvor und kostete 16,4 Cent mehr als 2007.

Erdgaspreis relativ konstant

Auffällig an der vorgelegten Statistik sind die großen Schwankungen bei den Preisen für Benzin und Diesel, denen eine relative Konstanz des Preises für den Kraftstoff Erdgas gegenübersteht. „Letztes Jahr haben die Erdölpreise stark variiert, was sich stets sofort auf die Preise von Benzin und Diesel auswirkte“, erläutert Susanne Knye vom IEK Bayern. Im Vergleich wurde der Preis für Erdgas an der Zapfsäule seltener und moderater angepasst.

Beim Preisvergleich ist zu berücksichtigen, dass Erdgas in Kilogramm abgerechnet wird, Benzin und Diesel dagegen in Litern abgegeben werden. Zudem hat ein Kilogramm Erdgas einen höheren Energiegehalt als ein Liter eines konventionellen Kraftstoffs, nämlich so viel wie etwa 1,5 Liter Superbenzin bzw. 1,33 Liter Diesel. Damit entspricht der Durchschnittspreis für Erdgas H im Jahr 2008 von 0,968 Euro pro Kilogramm Preisen von 0,645 Euro pro Liter Superbenzin und 0,728 Euro pro Liter Diesel.

  

Langfristiger Preisvorteil von Erdgas

erdgastankauto.jpgAuf den deutlichen Spareffekt beim Tanken können Erdgasauto-Besitzer langfristig vertrauen, denn für den klima- und umweltschonenden Kraftstoff Erdgas gilt ein bis 2018 festgeschriebener reduzierter Energiesteuersatz. Damit belohnt der Gesetzgeber unter anderem den gegenüber dem jeweils vergleichbaren Benziner um bis zu 25 Prozent geringeren CO2-Ausstoß eines Erdgasautos.

Weil das Tanken von Erdgas so günstig ist, amortisieren sich die höheren Kosten bei der Anschaffung eines Fahrzeugs mit Erdgasantrieb relativ schnell. Unter www.tanke-erdgas.de lässt sich mit ein paar Mausklicks bestimmen, wann sich ein neues Erdgasauto rechnet – und zwar für jedes aktuell verfügbare Modell und die individuelle jährliche Fahrleistung.

 

Erdgasautos mit Turbo

Ständig gewachsen ist in den letzten Jahren die Auswahl an Automodellen mit Erdgasantrieb. Seit Kurzem gibt es sogar zwei Fahrzeuge mit Turbomotoren, die eine bisher bei Erdgasautos unbekannte Dynamik auf die Straße bringen: der VW Passat TSI EcoFuel und der Opel Zafira CNG Turbo. Damit dürfte das Fahren mit Erdgas für neue Zielgruppen interessant werden, glaubt Knye.

Presseinformation der Initiative Erdgas als Kraftstoff in Bayern (IEK Bayern) 11. März 2009

 

Benutzer Login






Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren

Top

Politik und Wirtschaft

A feed could not be found at http://www.n24.de/2/nachrichten/politik/index.rss

A feed could not be found at http://www.n24.de/2/nachrichten/wirtschaft/index.rss

JoomlaWatch Stats 1.2.6 by Matej Koval